Jack Russell Terrier – Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes

Steckbrief

Jack Russell Terrier seitlich stehend auf Wiese
Jack Russell Terrier seitlich stehend auf Wiese

345

3

Terrier

Weitere Infos zum Jack Russell Terrier

In aller Kürze

In aller Kürze

🕐 LESEDAUER: ca. 4 MINUTEN
🕐 LESEDAUER: ca. 4 MINUTEN

Charakter, Wesen und Verhalten des Jack Russell Terriers

Der in Deutschland weit verbreitete Jack Russell Terrier ist ein äußerst schneller, beweglicher, lebhafter und munterer Hund. Zudem kann er als  arbeitsfreudig, furchtlos und mutig beschrieben werden.
Trotz seiner kleinen Körpergröße ist der im Volksmund bekannte „Jackie“ robust und langlebig. Sein ausgeprägtes Temperament und seine ständige Aktivität machten ihn bekannt. Er ist ein passionierter Jäger, welcher im Umgang mit Kindern freundlich ist, mit fremden Hunden jedoch manchmal unverträglich sein kann.

Haltung & Erziehung

Kurz & Kompakt

Bewegung
Beschäftigung
Pflege

Jack Russell Terrier richtig erziehen?

Hier lernst du es!*

Kurz & Kompakt

Bewegung
Beschäftigung
Pflege

Airedale Terrier richtig erziehen?

Hier lernst du es!*

Zwar ist der Jack Russell Terrier klein gebaut, er kann dennoch nicht für bequeme Menschen empfohlen werden. Ein Jack Russell benötigt viel Bewegung und zudem konsequente und stetige Erziehung. Diese Hunderasse stellt die Autorität seines Herrchens immer wieder in Frage und testet seine Grenzen aus. Zudem ist eine frühe Sozialisierung des „Jackies“ zu empfehlen.
Wir würden dennoch sagen, dass der Jack Russell Terrier von einem Anfänger, welcher gut informiert ist und weiss wann er was zutun hat, gehalten werden kann.

Im Agility Bereich zählt der Terrier zu den besten Hunden seiner Klasse. Jedoch ist mit einem „Jackie“ z. B. auch Dog Dance möglich. Zudem eignet sich die Terrier-Rasse als Reiter-Begleithund. Allseits beliebt ist der Jack Russell aber vorallem als Familienhund. Er ist zwar bellfreudig, kann jedoch gut mit Kindern umgehen und problemlos in der Stadt leben.

Jack Russell Terrier - Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes

Jack Russell Terrier - Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes

Pflege des Jack Russell Terriers

Das Fell dieses Hundes benötigt nur wenig Pflege. Die rauhaarige Variante muss aber mehrmals im Jahr getrimmt werden, da die Unterwolle sonst mit dem Deckhaar verwächst und somit für den Hund keinen Witterungsschutz mehr bietet. Im Gegensatz zu diesem Pflegeaufwand haart die glatthaarige Variante des Jack Russells dafür umso mehr.

Typische Merkmale dieser Hunderasse

PFOTENKENNER-BUCHTIPP:

Parson Russel Terrier Buch
Jetzt ansehen!*

Häufige Erkrankungen des Jack Russell

Video zum Jack Russell Terrier

Geschichte des „Jackies“

Ein englischer Pfarrer züchtete den Hund im 19. Jahrhundert. Er war ein leidenschaftlicher Jäger und benötigte die Unterstützung seines Hundes beim Aufstöbern des Fuchses in dessen Bau. Als Grundlage der Hunderasse nahm er dafür einen Fox-Terrier.

Zu seinen Zeiten als Jagdbegleiter war seine überwiegend weiße Farbe für den Jack Russell überlebensnotwendig, denn nur so konnte der Hund von einem Fuchs unterschieden werden.

Heute wird die Hunderasse oft mit seinem Verwandten, dem Parson Russell Terrier verwechselt, welcher ihm äußerst ähnlich sieht und denselben Ursprung besitzt.

Als Ursprungsland des „Jackies“ wird oft Australien genannt. Dies hat den Grund, dass er dort lange Zeit rein gezüchtet wurde. Seinen wahren Ursprung hat er jedoch in Großbritannien. Die endgültige Anerkennung durch die FCI erfolgte erst am 01.01.2003.

Jack Russell Terrier werden in der Gegenwart kaum noch zur Jagd eingesetzt. Viel mehr sind sie beliebte Familienhunde.

*Welpenstatistik der VDH-Mitgliedsvereine (Quelle: www.vdh.de/ueber-den-vdh/welpenstatistik/)

Hundewelpen

Deine Meinung ist uns wichtig!

Du hast bereits Erfahrungen mit dieser Hunderasse gesammelt oder möchtest etwas zu diesem Hund mitteilen?
Dann hinterlasse uns jetzt deine Meinung als Kommentar und bewerte diesen Artikel.

VIELEN DANK 🙂

Like uns auf Facebook
Jack Russell Terrier – Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes
5 von 5,0 bei 2 Bewertungen
2018-07-31T15:25:35+00:00

präsentiert von Pfotenkenner.de