Cairn Terrier – Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes

Steckbrief

Cairn Terrier auf Wiese
Cairn Terrier auf Wiese
Weitere Infos zum Cairn Terrier

In aller Kürze

In aller Kürze

🕐 LESEDAUER: ca. 3 MINUTEN
🕐 LESEDAUER: ca. 3 MINUTEN

Charakter, Wesen und Verhalten des Cairn Terrier

Der Cairn Terrier, gesprochen „Kern Terrier“, ist ein robuster, mutiger, genügsamer und sehr arbeitsfreudiger Hund. Er ist wachsam, gelehrig und für seine fröhliche Art bekannt. Cain Terrier sind selbstständige/ unabhängige Hunde, welche es lieben, die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.

Der intelligente Hund kann als einen Freund des Menschen bezeichnet werden, ist furchtlos aber nicht aggressiv.

Liebhaber der Rasse weisen den Buchstaben seines Namens Charaktereigenschaften zu:

  • C für Charakterstark
  • A für Aktiv
  • I für Intelligent
  • R für Robust
  • N für Natürlich

Haltung & Erziehung

Kurz & Kompakt

Bewegung
Beschäftigung
Pflege

Was Familien sehr freuen wird, der Cairn Terrier ist als Familienhund sehr gut geeignet. Er ist kinderlieb und auch für Späße zu haben.
Auch in der Stadt fühlt sich diese Hunderasse wohl. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass er genügend Auslauf erhält. Vorteilhaft ist ebenfalls, dass dieser pfiffige Hund keine große Bellfreudigkeit aufweist. Gerade in Mehrparteienhäusern ist dieses Verhalten sehr erfreulich und schont das Nachbarschaftsverhältnis.

Gassigang:
Da der Cairn Terrier als abenteuerlustig bezeichnet werden kann, wird ihm der stupide, immer gleiche Gassiweg auf die Dauer zu langweilig werden. Beim Spaziergang sollte deshalb die Strecke regelmäßig variiert werden.

Kurz & Kompakt

Bewegung
Beschäftigung
Pflege

Der Cairn Terrier kann für Anfänger empfohlen werden. Er benötigt zwar eine konsequente Erziehung, ist aber weder stur noch eigensinnig. Damit die Sozialisierung besonders einfach verläuft, sollte der Cairn Terrier im frühen Alter mit anderen Hunden in Kontakt kommen. Ist dies der Fall, so kann der Hund als sehr verträglich gegenüber seinen Artgenossen bezeichnet werden.

Im frühen Hundealter besteht die Möglichkeit, dass er die Autorität des Herrchens auf die Probe stellt. Ist dies der Fall, so muss ihm deutlich aufgezeigt werden wer der Herr im Hause ist. Auf die Dauer wird sich der Cairn Terrier das merken und zu einem sehr einfach zu haltenden Hund heranwachsen.

Was Familien sehr freuen wird, der Cairn Terrier ist als Familienhund sehr gut geeignet. Er ist kinderlieb und auch für Späße zu haben.
Auch in der Stadt fühlt sich diese Hunderasse wohl. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass er genügend Auslauf erhält. Vorteilhaft ist ebenfalls, dass dieser pfiffige Hund keine große Bellfreudigkeit aufweist. Gerade in Mehrparteienhäusern ist dieses Verhalten sehr erfreulich und schont das Nachbarschaftsverhältnis.

Gassigang:
Da der Cairn Terrier als abenteuerlustig bezeichnet werden kann, wird ihm der stupide, immer gleiche Gassiweg auf die Dauer zu langweilig werden. Beim Spaziergang sollte deshalb die Strecke regelmäßig variiert werden.

Pflege des Cairn Terrier

Grundsätzlich kann der Cairn Terrier als pflegeleicht beschrieben werden. Das Fell dieser schottischen Hunderasse sollte jedoch regelmäßig gebürstet und auch in gewissen Absänden getrimmt werden. Zudem kann es notwendig sein, dass die Augen- und Afterregionen gereinigt werden müssen. Dagegen kann als vorteilhaft sein nicht haarende Fell hervorgehoben werden.

Typische Merkmale

Häufige Erkrankungen des Cairn Terriers

Video zum Cairn Terrier

Geschichte des Cairn Terrier

Der kleine Cairn Terrier stammt ursprünglich aus Schottland.

Seinen Namen hat er vom schottisch-gällischen Wort „cairn“ was übersetzt „Steinwälle/ Steinhügel“ bedeutet. Dieser Begriff ist sehr passend, denn der Cairn Terrier wurde/ wird zur Jagd auf Füchse und andere Tiere eingesetzt, welche sich gerne im Geröll aufhalten.

In den 1930er Jahren erfuhr der Cairn Terrier große Beliebtheit. Grund dafür war, dass die Königsfamilie gefallen an dieser Hunderasse gefunden hatte.

1963 wurde der kleine Schotte dann offiziell von der FCI anerkannt. Heutzutage sind Cairn Terrier immer noch in Großbritannien am häufigsten anzutreffen. Für den Jagdeinsatz ist er auch heute noch gut geeignet.

*Welpenstatistik der VDH-Mitgliedsvereine (Quelle: www.vdh.de/ueber-den-vdh/welpenstatistik/)

Deine Meinung ist uns wichtig!

Du hast bereits Erfahrungen mit dieser Hunderasse gesammelt oder möchtest etwas zu diesem Hund mitteilen?
Dann hinterlasse uns jetzt deine Meinung als Kommentar und bewerte diesen Artikel.

VIELEN DANK 🙂

Cairn Terrier – Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes
5 von 5,0 bei 1 Bewertungen
Weiterlesen...
2018-04-05T16:31:42+00:00

Hinterlasse deinen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!