Airedale Terrier – Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes

Steckbrief

Airedale Terrier auf grüner Wiese
Airedale Terrier seitlich stehend auf grüner Wiese
Weitere Infos zum Airedale Terrier

In aller Kürze

In aller Kürze

🕐 LESEDAUER: ca. 4 MINUTEN
🕐 LESEDAUER: ca. 4 MINUTEN

Charakter, Wesen und Verhalten des Airedale Terriers

Der Airedale Terrier ist ein temperamentvoller, freundlicher und unerschrockener Hund. Bei dieser Hunderasse handelt es sich um einen wachsamen Vierbeiner, der arbeitsfreudig, intelligent und lernfähig ist aber auch durch seine Gelassenheit überzeugt.

Viele Hunde gehen an verregneten Tagen nicht gerne vor die Tür. Dies trifft auf den Airedale Terrier nicht zu. Schlechtes Wetter macht ihm nichts aus.
Fremde Personen kündigt der wachsame Airedale Terrier gerne durch bellen an. Als besonders bellfreudig kann er deshalb trotzdem nicht beschrieben werden.

Haltung & Erziehung

Kurz & Kompakt

Bewegung
Beschäftigung
Pflege

Airedale Terrier richtig erziehen?

Hier lernst du es!*

Kurz & Kompakt

Bewegung
Beschäftigung
Pflege

Airedale Terrier richtig erziehen?

Hier lernst du es!*

Airedale Terrier sind intelligente und lernfähige Hunde. Sie können für „Anfänger plus“ empfohlen werden. Das „Plus“ deshalb, weil Anfänger über eine rassenkonforme Erziehung Bescheid wissen müssen. Für blutige Anfänger ist dieser Hund nichts.
Der Airedale Terrier kann als etwas Dickköpfig beschrieben werden. Er wird deshalb immer wieder versuchen seinen Willen durchzusetzen. Eine Grundausbildung zum Begleithund ist daher sehr empfehlenswert.
Die Erziehung des Airedale Terrier muss konsequent aber mit großer Liebe durchgeführt werden. Jegliche Härte in der Erziehung ist unangebracht und wird nicht zum gewünschten Ziel führen.
Werden diese Punkte beachtet, so kann der Airedale Terrier zu einem sehr angenehmen Weggefährten werden.

Es handelt sich beim Airedale Terrier um einen sehr aktiven Hund. Dementsprechend aktiv sollte auch sein Herrchen sein. Für faule Menschen, die gerne ihre Freizeit auf der Couch verbringen, ist dieser Vierbeiner auf keinem Fall der Richtige.
Um den Airedale Terrier zu fordern, kann er bei hundesportliche Aktivitäten eingesetzt werden. Ebenfalls kann er als Partner beim Jogging ohne Probleme mithalten.

Als Lebensraum ist die Stadt wirklich nicht die beste Wahl. Wie bereits beschrieben ist dieser Hund sehr aktiv, dementsprechend viel Auslauf benötigt er auch. Der optimale Lebensraum stellt das ländliche Gebiet dar. Ein Haus mit eigenem großen Garten etc. ist für den Airedale Terrier optimal.

Airedale Terrier – Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes

Airedale Terrier – Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes

Pflege des Airedale Terriers

Das Fell sollte mindestens zweimal im Jahr, bestenfalls öfters (alle 12 Wochen) getrimmt werden. Wird dieser Rat befolgt, so ist das raue Fell des Airedale Terrier relativ pflegeleicht.

Typische Merkmale dieser Hunderasse

PFOTENKENNER-BUCHTIPP:

Jetzt ansehen!*

Häufige Erkrankungen des Airedale Terrier

Video zum Airedale Terrier

Geschichte des Airedale Terrier

Die Vorfahren des Airedale Terriers sind höchstwahrscheinlich Otterhound, Gordon Setter, Bullterrier und Back and Tan Collie.
Seinen Namen hat der Airedale Terrier von der Region in der sein Züchter, Wilfried Holmes, lebte geerbt. Dieser lebte in der nordenglischen Grafschaft Yorkshire, genauer gesagt im Aire-Tal. Bevor man sich auf den Namen „Airedale“ einigte war diese Hunderasse auch unter dem Namen Waterside oder Bingley-Terrier bekannt.



Airdale Terrier wurden vielseitig eingesetzt. Einerseits galten sie als geschickte Enten- und Rattenjäger, andererseits wurden sie durch ihren Schutztrieb zum Wächter von Haus und Hof eingesetzt.
Im Jahr 1879 wurde auf einer Ausstellung der Airedale-Terrier, als eine alleinständige Hunderasse, der Öffentlichkeit präsentiert.
Durch seine extrem guten Suchfähigkeiten wurde er unter anderem in Indien und auch Afrika zur Fährtensuche eingesetzt. Des weiteren wurde er im 1. Weltkrieg als Sanitäts- und Meldehund genutzt. Auch bei der Polizei war er durch seine Schutzeigenschaften öfters anzutreffen.

Heutzutage gehört der Airedale Terrier zu den weitverbreitetsten Terrierarten. Im Gegensatz zu früher wird er nur noch sehr selten zu Arbeitszwecken eingesetzt. Er zeichnet sich vielmehr als ein treuer Familien- und Begleithund aus.

*Welpenstatistik der VDH-Mitgliedsvereine (Quelle: www.vdh.de/ueber-den-vdh/welpenstatistik/)

Hundewelpen

Deine Meinung ist uns wichtig!

Du hast bereits Erfahrungen mit dieser Hunderasse gesammelt oder möchtest etwas zu diesem Hund mitteilen?
Dann hinterlasse uns jetzt deine Meinung als Kommentar und bewerte diesen Artikel.

VIELEN DANK 🙂

Like uns auf Facebook
Airedale Terrier – Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes
4.9 von 5,0 bei 16 Bewertungen
2018-08-22T08:26:09+00:00

präsentiert von Pfotenkenner.de