Bernhardiner – Wesen, Verhalten und Haltung des Hunde

Steckbrief

Bernhardiner auf Wiese in Bergpanorama
Bernhardiner auf Wiese in Bergpanorama

61

2

Pinscher und Schnauzer – Molosser – Schweizer Sennenhunde

Weitere Infos zum Bernhardiner

In aller Kürze

In aller Kürze

🕐 LESEDAUER: ca. 4 MINUTEN
🕐 LESEDAUER: ca. 4 MINUTEN

Charakter, Wesen und Verhalten des Bernhardiners

Bernhardiner sind freundliche, ausgeglichene und ruhige Hunde, die durch ihre gutmütige und treue Art bestechen. Jedoch können sie auch selbstbewusst und eigensinnig sein, wobei sie ihr angeborener Schutztrieb wachsam und territorial auftreten lässt.

Die etwas träge wirkenden Hunde sind besonders im Welpenalter noch sehr lebhaft und zuneigungsbedürftig. Diese Lebhaftigkeit lässt mit der Zeit ein wenig nach, der Drang nach Nähe und Zuneigung ihrer Familie bleibt jedoch bis ins hohe Alter bestehen.

Haltung & Erziehung

Kurz & Kompakt

Bewegung
Beschäftigung
Pflege

Bernhardiner richtig erziehen?

Hier lernst du es!*

Kurz & Kompakt

Bewegung
Beschäftigung
Pflege

Bernhardiner richtig erziehen?

Hier lernst du es!*

Durch sein Auftreten und seine Größe wirkt der St. Bernhardshund, wie der Bernhardiner auch genannt wird, respekteinflößend. Unter anderem aus diesem Grund wird er deshalb gerne als Wach- und Hofhund eingesetzt.

Da die Rasse ausreichend Beschäftigung benötigt, welche überwiegend nicht aus sportlichen Aktivitäten bestehen sollte, ist eine Ausbildung zum Zug- oder Begleithund gut denkbar. Diese stellt zudem einen idealen Zeitvertreib für den Bernhardiner dar.

Im Alltag bevorzugt der Bernhardiner lange gemütliche Spaziergänge und ein Haus mit Garten, in dem er sich frei bewegen kann. Wie sich bereits aus der Größe und dem Körperbau des Hundes erschließen lässt, ist der Bernhardiner kein Stadthund.

Da er leicht zu Übergewicht neigt, welches ebenso zu Krankheiten führen kann, gilt es als Halter stets auf eine angemessene Ernährung zu achten. Des weiteren ist eine konsequente Erziehung und eine klare Führung für den Bernhardiner notwendig. Aus diesem Grund würden wir die Hunderasse nicht für Anfänger empfehlen. Zwar ist der Bernhardiner als liebenswürdig bekannt, er kann jedoch durchaus stur und eigensinnig auftreten. Hierbei hat es ein erfahrener Hundehalter deutlich leichter.

St. Bernhardshunde gehören zu den wenigen Hunderassen die nicht unbedingt zu sportlichen Menschen passen. Vielmehr passen die großen schweizer Hunde in Familien mit Kindern, denn ein Bernhardiner liebt es mit Kindern zu spielen.

Wichtig:
Bernhardiner sollten keinesfalls in einem Zwinger gehalten werden.

Bernhardiner – Wesen, Verhalten und Haltung des Hunde

Bernhardiner – Wesen, Verhalten und Haltung des Hunde

Pflege des Bernhardiners

Sowohl beim kurzhaarigen, als auch beim langhaarigen Schlag reicht einfaches und regelmäßiges Bürsten aus. Jedoch muss beachtet werden, dass die Hunde beim Fellwechsel stark haaren.

Typische Merkmale dieser Hunderasse

PFOTENKENNER-BUCHTIPP:

Bernhardiner Buch
Jetzt ansehen!*

Häufige Erkrankungen des Bernhardiner

Video zum Bernhardiner

Geschichte des St. Bernhardshundes

Für die Bernhardiner bzw. St. Bernhardshunde ist das Schweizer Hospiz „St. Bernhard“ der Namensgeber. Dieses war früher eine Unterkunft für Reisende und Lawinenopfer.
Im 17. Jahrhundert wurde dort beschlossen, Vorfahren dieser Hunderasse als Rettungshunde für Lawinenkatastrophen zu halten. Die damaligen Bernhardiner waren jedoch um einiges kleiner, schmächtiger und wendiger als die heutigen St. Bernhardshunde. Ein berühmter Vorfahre der heutigen Bernhardiner war „Barry I.“, welcher um 1800 rund 40 Menschenleben retten konnte.



Die großen Hunde wurden aber bereits damals nicht nur zur Lawinenrettung eingesetzt, sondern bewachten auch im Flachland Haus und Hof oder zogen Karren, was auch heute noch zu ihren Aufgaben zählt.
Rein gezüchtet werden die großen Hunde erst seit Ende des 19 Jahrhunderts und seit 1954 ist die Rasse bei der FCI offiziell anerkannt.

Da Bernhardiner als schwerfällig und träge gelten, wurde die Hunderasse als Lawinenrettungshunde von kleineren/ sportlicheren Rassen abgelöst.

*Welpenstatistik der VDH-Mitgliedsvereine (Quelle: www.vdh.de/ueber-den-vdh/welpenstatistik/)

Hundewelpen

Deine Meinung ist uns wichtig!

Du hast bereits Erfahrungen mit dieser Hunderasse gesammelt oder möchtest etwas zu diesem Hund mitteilen?
Dann hinterlasse uns jetzt deine Meinung als Kommentar und bewerte diesen Artikel.

VIELEN DANK 🙂

Like uns auf Facebook
Bernhardiner – Wesen, Verhalten und Haltung des Hunde
5 von 5,0 bei 4 Bewertungen
2018-07-31T11:12:40+00:00

präsentiert von Pfotenkenner.de