Französische Bulldogge – Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes

Steckbrief

Französische Bulldogge sitzend auf Waldboden
Französische Bulldogge sitzend auf Waldboden

101

9

Gesellschafts- und Begleithunde

Weitere Infos zur Französischen Bulldogge

In aller Kürze

In aller Kürze

🕐 LESEDAUER: ca. 3 MINUTEN
🕐 LESEDAUER: ca. 3 MINUTEN

Charakter, Wesen und Verhalten der Französischen Bulldogge

Die Französische Bulldogge kann als intelligent, selbstsicher, aufmerksam, verschmust, wachsam und verspielt bezeichnet werden. Das Wesen dieser Hunderasse ist zärtlich, aufgeweckt, mutig und freundlich. An diesen Eigenschaften lässt sich gut erkenne, dass die Französische Bulldogge als äußerst guter Familienhund bezeichnet werden kann. Weitere Verhaltenseigenschaften von „Bullys“, wie die Hunderasse auch genannt wird, sind, ihre geringe Bellfreudigkeit und ihr Drang im Mittelpunkt zu stehen.

Haltung & Erziehung

Kurz & Kompakt

Bewegung
Beschäftigung
Pflege

Französische Bulldogge richtig erziehen?

Hier lernst du es!*

Kurz & Kompakt

Bewegung
Beschäftigung
Pflege

Französische Bulldogge richtig erziehen?

Hier lernst du es!*

Die Haltung der Bulldogge kann als relativ problem- und anspruchslos beschrieben werden. Sie benötigt nicht sonderlich viel Auslauf, Beschäftigung und Pflege, zeigt aber trotzdem eine relativ große Ausdauer bei Spaziergängen und ist für Spiele jeglicher Art zu begeistern. Hundesportliche Aktivitäten sollten jedoch eher vermieden werden.

Da die Französische Bulldogge gern in Gesellschaft ist, kann sie überall mitgenommen werden und ist ungern längere Zeit allein.

Besonders positiv ist die Tatsache, dass sich diese Hunderasse sowohl auf dem Land, als auch in Städten problemlos halten lässt. Größere Wohneinheiten mit Treppen stellen ebenfalls keine Probleme dar.

Alles in Allem ist diese Rasse vor allem auch für Anfänger gut geeignet.

Französische Bulldogge – Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes

Französische Bulldogge – Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes

Pflege der Französischen Bulldogge

Das kurzes Fell der Bulldogge kann als pflegeleicht beschrieben werden. Die Gesichtfalten des kleinen Hundes sollten regelmäßig kontrolliert und gegebenfalls gepflegt werden. Ansonsten kann es zu Hautinfektionen kommen.

Typische Merkmale dieser Hunderasse

PFOTENKENNER-BUCHTIPP:

Französische Bulldogge
Jetzt ansehen!*

Häufige Erkrankungen bei Französischen Bulldoggen

Video zur Franz. Bulldogge (Welpe)

Geschichte

Ursprünglich stammt die Französische Bulldogge von ihrem englischen Namensvetter (English Bulldog) ab. Diese wurden von England in die Normandie gebracht und mit kleinen Griffons und Terriern gekreuzt. Im 19. Jahrhundert wurde die Französische Bulldogge vor allem im Großraum Paris beliebt und galt als Volkshund, welcher beim Adel wenig Beliebtheit erlangte.

Bereits im Jahre 1898 wurden erste Standards festgelegt und die Rasse offiziell anerkannt.

In der heutigen Zeit gilt die Franz. Bulldogge hauptsächlich als Mode- und Familienhund.

*Welpenstatistik der VDH-Mitgliedsvereine (Quelle: www.vdh.de/ueber-den-vdh/welpenstatistik/)

Hundewelpen

Deine Meinung ist uns wichtig!

Du hast bereits Erfahrungen mit dieser Hunderasse gesammelt oder möchtest etwas zu diesem Hund mitteilen?
Dann hinterlasse uns jetzt deine Meinung als Kommentar und bewerte diesen Artikel.

VIELEN DANK 🙂

Like uns auf Facebook
Französische Bulldogge – Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes
5 von 5,0 bei 5 Bewertungen
2018-07-31T16:04:39+00:00

präsentiert von Pfotenkenner.de