Border Collie – Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes

Steckbrief

Zwei Border Collies stehend
Zwei Border Collies stehend mit Laubwald im Hintergrund

297

1

HĂŒte- und Treibhunde

Weitere Infos zum Border Collie

In aller KĂŒrze

In aller KĂŒrze

🕐 LESEDAUER: ca. 3 MINUTEN
🕐 LESEDAUER: ca. 3 MINUTEN

Charakter, Wesen und Verhalten des Border Collies

Der Border Collie verfĂŒgt ĂŒber einen ausgeprĂ€gten HĂŒtetrieb und kann als ein echtes EnergiebĂŒndel beschrieben werden. Zudem ist er Ă€ußerst aufmerksam, selbststĂ€ndig, unterordnungsbereit und auch intelligent.
Diese Eigenschaften sowie eine Ă€ußerst ausgeprĂ€gte Wachsamkeit spielen der Hunderasse beim HĂŒten von großen Viehherden in die Karten. Nicht nur deshalb genießt der Border Collie als HĂŒtehund ein hohes weltweites Ansehen.

Außerdem wird der arbeitseifrige Hund in Rettungsteams oder auch, durch seine extreme Sportlichkeit, als Hochleistungssportler (Sporthund) eingesetzt.

Haltung & Erziehung

Kurz & Kompakt

Bewegung
BeschÀftigung
Pflege

Kurz & Kompakt

Bewegung
BeschÀftigung
Pflege

Die Haltung des nordenglischen HĂŒtehundes ist nicht ganz einfach und ist daher auch nur fĂŒr Personen mit fortgeschrittenem Hundewissen zu empfehlen. Denn Border Collies benötigen einen sachkundigen und konsequenten FĂŒhrer.

Des weiteren benötigt der Border Collie sehr viel BeschĂ€ftigung. Falls der Halter jedoch ein SchĂ€fer ist stellt dieser Fakt kein großes Problem dar. Denn der Border Collie geht in der Rolle als ViehhĂŒter voll und ganz auf.
Da dies in der heutigen Zeit aber nicht allzu oft der Fall sein dĂŒrfte, sollte sich sein Herrchen ausgiebig mit ihm beschĂ€ftigen. Der regelmĂ€ĂŸiges Gassigang wird dabei aber nicht ausreichen, denn diese Rasse benötigt eine Aufgabe. Wird keine auf ihn ĂŒbertragen, so fĂŒhlt sich der Hund schnell unterfordert. Leider kann dies wiederrum leicht zu AggressivitĂ€t oder auch zu Verhaltensstörungen wie z. B. HyperaktivitĂ€t fĂŒhren.
Deshalb gilt:
Ein Border Collie muss sowohl körperlich als auch geistig gefördert werden. HierfĂŒr bietet sich unter anderem Agility-Training also auch Tunierhundesport an.

Ist eine ausreichende BeschÀftigung sichergestellt, so ist der Border Collie ein guter Familienhund. Die Haltung in der Stadt ist nicht zu empfehlen.

Pflege des Border Collies

GrundsĂ€tzlich gilt der Border Collie als relativ pflegeleicht. Das Fell sollte lediglich in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden gebĂŒrstet werden. HierfĂŒr reicht es oftmals aus, das Fell einmal in der Woche zu bĂŒrsten. Eine Intensivierung der Fellpflege kann dennoch empfohlen werden. Diese wird nĂ€mlich vom Hund oftmals als angenehm und wohltuend empfunden und stĂ€rkt zudem die Bindung zwischen Mensch und Tier (mehr in unserem Artikel zur Fellpflege).

Typische Merkmale dieser Hunderasse

HĂ€ufige Erkrankungen des Border Collies

Video zum Border Collie

Geschichte des Border Collies

Den Namen hat der Border Collie seiner Herkunftsregion, dem Grenzland („Border“ = engl. fĂŒr „Grenze“) zwischen England und Schottland, zu verdanken. UrsprĂŒnglich wurde er von Wikingern und Römern nach Großbritannien gebracht, wo er im Grenzland zu einem Ă€ußerst arbeitseifrigen und sehr belastbaren HĂŒtehund wurde.

Seine Arbeitsweise, welche geduckt und lautlos ist, wurde bereits 1570 in BĂŒchern beschrieben.

Heute liegt der Hund nicht nur bei SchĂ€fern im Trend. Der Border Collie hat Einzug als Modehund erhalten, was leider auch dazu fĂŒhrt, dass körperliche und geistige Unterforderung zu seelischen SchĂ€den bei immer mehr Hunden dieser Rasse fĂŒhren.

*Welpenstatistik der VDH-Mitgliedsvereine (Quelle: www.vdh.de/ueber-den-vdh/welpenstatistik/)

Deine Meinung ist uns wichtig!

Du hast bereits Erfahrungen mit dieser Hunderasse gesammelt oder möchtest etwas zu diesem Hund mitteilen?
Dann hinterlasse uns jetzt deine Meinung als Kommentar und bewerte diesen Artikel.

VIELEN DANK 🙂

Border Collie – Wesen, Verhalten und Haltung des Hundes
5 von 5,0 bei 1 Bewertungen
2018-04-05T16:18:02+00:00

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!